Home » Archiv » Verzeichnis » Künstler

Stars On 45

Stars on 45 sind ein niederländisches Musikprojekt, das Anfang der 1980er Jahre mit Pop-Medleys große Erfolge hatte.

Geschichte
Als der holländische Produzent Jaap Eggermont 1980 auf ein Bootleg mit zusammengemixten Beatles-Liedern und anderen Oldies stieß, hatte er die Idee, eine ähnliche, offizielle Platte zu erstellen. Dabei griff er aber aus Urheberrechtsgründen nicht auf die Originale zurück und mixte sie, sondern ließ die einzelnen Hitstücke von niederländischen Studiomusikern möglichst originalgetreu nachsingen und -spielen. Diese Mixtur wurde auf einen einheitlichen, tanzfähigen Discobeat gebracht und mit dem Intro The stars on 45 keep on turning in your mind … versehen. Das ganze Projekt wurde „Stars on 45“ genannt, wobei 45 für die Schallplattensingle steht, die sich mit 45 Umdrehungen pro Minute dreht. Die Urversion des Medleys dauerte ursprünglich knapp 16 Minuten, aber für verschiedene Formate wurde es immer wieder neu aufgeteilt und zusammengestellt.

Kurz vor Veröffentlichung der Single wurde im Dezember 1980 John Lennon ermordet, was die Beatles-Musik wieder wachrief und dazu beitrug, dass die Platte ab März 1981 weltweit zum Millionenseller wurde. Als zweite niederländische Formation der Musikgeschichte erreichten sie Platz 1 in den USA; ihre Vorgänger waren dabei Shocking Blue, deren Nummer-eins-Hit Venus auch Teil des ersten Musikmixes war.

Aber die Idee trug auch über diesen ersten Hit hinaus und mit einer zweiten Folge mit ABBA-Hits konnten Eggermont und seine Sänger an den Erfolg anknüpfen. Weitere Mixe mit Titeln von Stevie Wonder und den Rolling Stones folgten, zudem wurden zwei Alben veröffentlicht. Jedoch begann der Erfolg nun merklich nachzulassen. 1983 folgte noch einmal ein Nachschlag mit Hits der Andrews Sisters unter dem Namen The Star Sisters mit drei Sängerinnen, die danach als eigenständige Band weitermachten. 1987 gelang mit einem Frank-Sinatra-Medley zum letzten Mal der Chartseinstieg.

Eggermont löste damals eine ganze Reihe von Medleys aus, darunter Hooked on Classics, Hooked on Big Bands und Hooked on Swing, Mitte der 1980er Jahre die Hit-Mixe mit Hits des Jahres und Ende der 1980er Jahre die Medleys von Jive Bunny & The Mastermixers aus England, die mehrere Nummer-eins-Hits mit zusammengemischten Originalen hatten.

Die Sänger und Sängerinnen
Bas Muys, Okkie Huysdens, Hans Vermeulen, Albert West, Arnie Treffers, Jody Pijper, Peter Vermeij, Tony Sherman.

Die Star Sisters: Patricia Paay, Yvonne Paay, Sylvana van Veen (später ersetzt durch Ingrid Ferdinandus)

Auszeichnungen für Musikverkäufe
Land Quellen
2 musikindustrie.de
2 riaa.com
4 bpi.co.uk
Insgesamt 8


Zusammensetzung der bekanntesten Medleys
Stars on 45 (1980)
  • Venus (Shocking Blue); Sugar, Sugar (The Archies); No Reply; I’ll Be Back; Drive My Car; Do You Want to Know a Secret; We Can Work It Out; I Should Have Known Better; Nowhere Man; You’re Going to Lose That Girl (alle The Beatles)
  • Stars on 45 Vol. 2 – ABBA-Medley (1981)
  • Voulez-Vous; SOS; Bang-a-Boomerang; Money, Money, Money; Knowing Me, Knowing You; Fernando; The Winner Takes It All; Super Trouper
  • Stars on 45 Vol. 3 – Star Wars and Other Hits (1981)
  • Star Wars; Can’t Give You Anything (But My Love); Kung Fu Fighting; Layla; All Right Now; Fire; Da Ya Think I’m Sexy; Ma Baker; Y.M.C.A.; The Good, the Bad & the Ugly; Don’t Stop ’til You Get Enough; Suicide Is Painless; The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore; Veronica Tune; Get Off; Baker Street; Bette Davis Eyes; Eve of the War
  • Medley II (1981)
  • Good Day Sunshine; My Sweet Lord; Here Comes the Sun; While My Guitar Gently Weeps; Taxman; A Hard Day’s Night; Please Please Me; From Me to You; I Want to Hold Your Hand
  • Stars on Stevie – A Tribute to Stevie Wonder (1982)
  • Uptight, Everything’s All Right; My Cherie Amour; Yester-Me, Yester-You, Yesterday; Master Blaster (Jammin’); You Are the Sunshine of My Life; Isn’t She Lovely; Stars on Jingle; Sir Duke; I Wish; I Was Made to Love Her; Superstition; Fingertips (alle Stevie Wonder)
  • Stars on Stones – The Greatest Rock’n Roll Band in the World (1982)
  • Brown Sugar; Jumpin’ Jack Flash; Under My Thumb; Honky Tonk Women; Out of Time; Emotional Rescue; She’s a Rainbow; Start Me Up; Angie; Don’t Give Up
  • Stars on 45 Proudly Presents the Star Sisters (1983)
  • Boogie Woogie Bugle Boy; South American Way; Bei mir bist du schön; In the Mood; Rum and Coca-Cola; Tico Tico; Say si si (Para vigo me voy); Pennsylvania 6-5000; American Patrol
  • Stars on Frankie – Frank Sinatra Mix (1987)
  • Swingtime; Stars on Frankie; The Lady Is a Tramp; Swingtime; I Will Drink the Wine; Witchcraft; Somethin’ Stupid; Nancy (With the Laughing Face); These Boots Are Made for Walkin’; Swingtime; Let Me Try Again; Strangers in the Night; My Kind of Town
  • Quelle: Wikipedia